Dentalwassertests und Qualitätsmanagement in der Zahnarztpraxis

zahnarztpraxis-wassertest-zm

Warum ist die Durchführung eines Wassertests in der Zahnarztpraxis unbedingt notwendig? Wasser wird in Zahnarztpraxen auf vielfältige Weise benutzt – zum Kühlen der Dentalinstrumente, Spülen des Mundraums, aber auch zum Händewaschen und zur Nahrungszubereitung.

Dabei stehen Inhaber einer Zahnarztpraxis vor verschiedenen Problemen:

Durch retrograde Kontamination kann das Wasser in den Geräten verunreinigt werden.

Gleichzeitig bilden sich in den Schläuchen der Dentaleinheit ohnehin leichte keimfreundliche Biofilme aus, da nur wenig Wasser durch die Schläuche fließt.

Parallel kommt das Wasser aber mit offenen Wunden in Berührung und kann dort Infektionen auslösen.

Um dies zu verhindern, ist es unbedingt notwendig, regelmäßig Wassertests in der Zahnarztpraxis durchzuführen, da so unhygienische Zustände frühzeitig erkannt werden können. Für den Wassertest sollten mindestens Proben aus einem Waschbecken in der Etage der Zahnarztpraxis sowie am Wasserauslass jeder Dentaleinheit genommen werden.

Unsere Wassertest Topseller für die Zahnarztpraxis:

zahnarztpraxis-wassertest-zm

Warum ist die Durchführung eines Wassertests in der Zahnarztpraxis unbedingt notwendig? Wasser wird in Zahnarztpraxen auf vielfältige Weise benutzt – zum Kühlen der Dentalinstrumente, Spülen des Mundraums, aber auch zum Händewaschen und zur Nahrungszubereitung.

Dabei stehen Inhaber einer Zahnarztpraxis vor verschiedenen Problemen:

Durch retrograde Kontamination kann das Wasser in den Geräten verunreinigt werden.

Gleichzeitig bilden sich in den Schläuchen der Dentaleinheit ohnehin leichte keimfreundliche Biofilme aus, da nur wenig Wasser durch die Schläuche fließt.

Parallel kommt das Wasser aber mit offenen Wunden in Berührung und kann dort Infektionen auslösen.

Um dies zu verhindern, ist es unbedingt notwendig, regelmäßig Wassertests in der Zahnarztpraxis durchzuführen, da so unhygienische Zustände frühzeitig erkannt werden können. Für den Wassertest sollten mindestens Proben aus einem Waschbecken in der Etage der Zahnarztpraxis sowie am Wasserauslass jeder Dentaleinheit genommen werden.

Unsere Wassertest Topseller für die Zahnarztpraxis:

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Wassertest nach RKI Wassertest nach RKI
Bei diesem Wassertest werden die Gesamtkeimzahl bei 36°C und Legionellen untersucht. Diese Parameter sollen laut RKI mindestens einmal jährlich an allen Dentaleinheiten in der Praxis untersucht werden. Dieser Wassertest nach RKI ist auf...
64,90 €
RKI Wassertest Plus Wasserhygiene Test (RKI Plus)
Der "RKI Plus" Wasserhygiene Test ist auf die Parameter abgestimmt, die das Institut vorgibt – die Gesamtkeimzahl bei 36°C, Legionellen – und untersucht zusätzlich noch Pseudomonas aeruginosa. Das Robert Koch-Institut (RKI) macht in...
79,00 €

dentalwasseranalysen-zahnarztpraxis

Zur orientierenden Untersuchung können die für den Wassertest erforderlichen Proben vom Team der Zahnarztpraxis oder vom Arzt selbst genommen werden. Diese werden dann im Labor professionell untersucht.

Beim Wassertest in der Zahnarztpraxis spielen besonders die mikrobiellen Parameter eine Rolle. Deswegen werden vorwiegend die koloniebildenen Einheiten untersucht. Weitere häufige Keime in wasserführenden Systemen sind in der Zahnarztpraxis Legionellen, Escherichia coli und coliforme Keime sowie Pseudomonas aeruginosa.

Wasserhygiene im Qualitätsmanagement der Zahnarztpraxis

zahnarztpraxis-wassertestJeder Inhaber einer Zahnarztpraxis ist laut Sozialgesetzbuch rechtlich zur Durchführung eines Qualitätsmanagements in seiner Praxis verpflichtet. Dadurch soll eine dauerhafte Qualitätsförderung und -verbesserung erreicht werden.

Die Einführung eines Systems zum Qualitätsmanagement wird von einigen Zahnärzten als lästige Pflicht empfunden, allerdings kann es auch helfen, die umfangreichen gesetzlichen Vorgaben in der Zahnmedizin leichter einhalten und umsetzen zu können.

Ein wesentlicher Bestandteil eines Qualitätsmanagements ist die Aufrechterhaltung einer einwandfreien Hygiene in der Praxis. Dies gewährleistet die Sicherheit von Patienten und Personal. Die Wasserhygiene ist dabei ein besonders komplexer Bestandteil des Qualitätsmanagements einer Zahnarztpraxis.

 


Wassertests für die Zahnarztpraxis

shop-zahnarztpraxisPraxisbetreiber sind verantwortlich für die Wasserqualität in ihren Räumlichkeiten. Um weder Mitarbeiter noch Patienten zu gefährden, muss diese stets einwandfrei sein. Dies kann nur mit der regelmäßigen Durchführung von Wassertests gewährleistet werden, mit denen Missstände aufgedeckt werden können.

Weitere Informationen zu Wassertests finden Sie hier!

 


Hygienevorschriften in der Zahnarztpraxis

zahnarztpraxis_hygienevorschriftenZur erforderlichen Hygiene in einer Zahnarztpraxis existieren in Deutschland unterschiedliche Vorschriften und Richtlinien. Dazu gehören u.a. das Infektionsschutzgesetz, die Trinkwasserverordnung und Empfehlungen des Robert Koch-Institut (RKI Empfehlung). Die Wasserqualität spielt dabei eine wesentliche Rolle.

Hier erfahren Sie mehr zu den Hygienevorschriften in der Zahnarztpraxis

 


Krankheitserreger im Wasser der Zahnarztpraxis

krankheitserreger-zahnarztpraxisDas Wasser in der Zahnarztpraxis stellt eine potentielle Infektionsquelle dar, da es Krankheitserreger enthalten kann. Besonders Legionellen, coliforme Keime und Pseudonomas aeruginosa spielen dabei eine Rolle. Biofilmbildung in den Schläuchen macht Desinfektionsmaßnahmen oft unwirksam.

Informieren Sie sich hier über Krankheitserreger im Wasser der Zahnarztpraxis

 


Wasser in der Zahnarztpraxis

wasser-zahnarztpraxisWasser wird an vielen Stellen in der Zahnarztpraxis eingesetzt. Je nach Verwendung entstehen dadurch unterschiedliche Probleme in Bezug auf die Wasserqualität. Wie kann diesen begegnet werden?

Mehr zum Thema Wasser in der Zahnarztpraxis erfahren Sie hier